Worum geht es?

UCL bereitet urbanen Regionen den Weg in eine emissionsfreie Zukunft. Dafür vereint UCL alle relevanten Stakeholder; Bewohner als Betroffene, Treiber aus Wissenschaft und Politik, etablierte Unternehmen und neue Denker. Das UCL startet dafür ein umfassendes Networking. Als offenes, unabhängiges, internationales Redaktions- Universitäts-, Unternehmens-und Bürgernetzwerk forciert UCL den Austausch. Es gilt interdisziplinäre, neuartige, innovative Lösungen gerade auch mit und für Kommunen und deren Bewohner von Stadtquartieren für deren alltägliches Leben zu diskutieren und die daraus gewonnenen Erkenntnisse zu nutzen. Stets steht die soziale Frage in Zeiten zügigen technischen Wandels im Mittelpunkt.

"Less lonely. More happy"
Jacob van Rijs, MVRDV

Qualität, Wahrheit, Glaubwürdigkeit, tradierte Werte und Gemeinsamkeit sind, die Maxime des Urban City Lab. Zur Zielerreichung baut UCL hierfür eine Marke.

Entwurf für den
UCL Messestand von

Warum UCL?

Die Unzufriedenheit im rasant wachsenden urbanen Raum ist greifbar. Die Zukunft fordert mehr Lebensqualität: deutlich reduzierter Footprint vor dem Hintergrund globaler Anforderungen, eine menschenfreundliche Digitalisierung, work-life-balance im lebens- und liebenswertes Stadtquartier. Unser Anspruch ist der Mensch.

Das zukunftssichere State-of-the-Art Projekt Urban City Lab positioniert sich mit einem klaren Plan für die Zukunft des digitalisierten Stadtquartiers. Einige der Ideen, Projekte und Produkte stellen wir Ihnen im interaktiven Stadtquartier nach und nach vor.

MEHR ERFAHREN

Welchen Nutzen stiftet UCL?
UCL ist eine lebendige und aktive Begegnungsfläche. Aus dem Netzwerk heraus sollen neue Konzepte entstehen und realisiert werden. Da der Mensch im Mittelpunkt steht gilt es zugleich über interaktive Formate die gesellschaftliche Auseinandersetzung zu führen.

Was haben Unternehmen und Investoren vom UCL?
Etablierte Unternehmen werden von der jungen Generation kaum mehr als Wegweiser der Zukunft gesehen. Gefordert ist ein schöpferischer Prozess der Zerstörung, Disruption. Es gilt Erkenntnisse abseits der eigenen Konzernbubble zu nutzen. Das UCL versteht sich als Bindeglied und Inkubator dafür.

Themenkonferenz

Die erste Themenkonferenz des Urban City Lab wurde am 23.11.18 erfolgreich beendet. Mehr von der Konferenz mit Video-Beiträgen von Teilnehmern wie dem international renommierten Architekten Jacob van Rijs, dem Grünen-Politiker Konstantin von Notz, SAP, Engie, Logstor und Anderen mit ersten neuen und alten Stadtquartieren in der Süderelbe Digital Region demnächst auf unserem neuen Kanal. Die 2. Themenkonferenz ist für den 26.11.2019 in Vorbereitung.

In Kooperation mit

Bald erleben Sie hier unsere State-of-the-Art Newsletter Plattform mit hochwertigen Qualitätsinformationen, allen Terminen, begleitenden Podcasts und einem Blog: Rund um das Urban City Lab in unserer Welt.